TPLO
TPLO
press to zoom
ZLig
ZLig
press to zoom
TTA
TTA
press to zoom

Kreuzbandoperationen:

Zur Behandlung gibt es verschiedene etablierte Verfahren. Alle Verfahren haben zum Ziel, die Stabilität des Kniegelenks wiederherzustellen.

Hierbei unterscheidet man zwischen den statischen Verfahren, wie 

  • Kapselraffung nach Meutstegge - allein oder in Verbindung mit einem sogenannten

  • modifizierten lateralen Band nach Flo oder

  • dem ZLig (neues Verfahren, siehe unten)

und den dynamischen Verfahren, wie 

  • TPLO (Tibia Plateau Levelling Osteotomie)

  • TTA, TTA-Rapid (Tuberositas Tibia Advancement) 

Alle diese Verfahren haben das Ziel, die Stabilisierung und Wiederherstellung der Funktion des Kniegelenks herbeizuführen. In der Regel können die Hunde nach einem Zeitraum von 6 Wochen das betroffene Knie wieder normal belasten und zeigen keine Bewegungseinschränkung.

Wir führen in unserer Praxis je nach Absprache mit Ihnen die für Ihr Tier geeignetste Operation durch. Ebenfalls bieten wir die Nachsorge und entsprechende physiotherapeutische Maßnahmen an.

In der Regel können die Hunde am Tag der Operation, jedoch spätestens am nächsten Tag wieder nach Hause entlassen werden.

Neu: ZLig! 

Bei dem ZLig-Verfahren handelt es sich um ein natürliches Faserimplantat zum Ersatz des Kreuzbandes. Das Implantat wird genau an der Stelle des gerissenen Kreuzbandes eingebracht und stellt deshalb einen vollwertigen Ersatz mit schneller Rekonvaleszenz dar. Das ZLig ist generell immer anwendbar - Sprechen Sie uns gerne darauf an!